Seitdem ich mir im September schön meinen rechten Meniskus beschädigt habe, trage ich in jeder Trainingseinheit Kniebandagen. Die habe ich zwar schon etwas länger, aber besonders wenn du verletzt bist, sind sie sinnvoll. Damit bin ich jedoch nicht alleine: von Rich Froning bis Mark Bell tragen sehr viele Kraftathleten selbst ohne Verletzung Kniebandagen. Aber was hat es damit auf sich? Bringen sie wirklich etwas oder sind sie nur kommerzieller Hype? Let’s dig in!
 
Kurz zur Definition: Bei Kniebandagen, auf Englisch „Knee Sleeves“, handelt es sich um eng sitzende „Neopren-Socken für das Knie“. Sie haben eine Reihe positiver Eigenschaften für Sportler, aber auch einige Limitierungen, die du kennen solltest, um sie richtig einzusetzen und Marketinglügen auszuweichen.
kniebandagen

Nun an’s Eingemachte!

Welche Vorteile bringen Kniebandagen?

Kniebandagen halten in erster Linie das Knie warm, was eine ganze Reihe an Vorteilen mit sich bringt. Zum einen hätten wir da eine stark verbesserte Durchblutung. Das Knie ist generell nicht sehr gut durchblutet, da es wenig Körperfett trägt. Durchblutung ist unter anderem verantwortlich für die Erholung von Gewebe und Minimierung von Verletzungsrisiken. 

Kniebandagen schützen aber auch das Knie bei Einschlägen, z.B. bei Lunges. Gerade als Crossfitter solltest du darüber nachdenken. Ich kann mich noch an 16.1 erinnern: 20 Minuten voller weighted Lunges!!!! Ohne Kniebandagen kannst du deine Knie am nächsten Tag zuhause lassen…
 
Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Stabilisierung des Knie und vor allem der Kniescheibe. Bei manchen Menschen ist sie SO instabil, dass sie ohne Kniebandage kaum Sport machen können. Dazu gibt es extra Stabilisierungs-Kniebandagen, aber mehr dazu im nächsten Kapitel. 
 
Denn zuerst will ich auf die (umstrittene) schmerzlindernde Eigenschaft von Kniebandagen hinweisen. Wenn du dich im Training pushst passiert es nun mal, dass Schmerzen auftreten – oft Verschleiss aufgrund der Belastung). Diese Schmerzen, nicht jene durch akute Trauma, lassen sich durch Bandagen eindämmen.
 
Zwei Vorteile bieten Kniebandagen außerdem:
 
Bessere Leistung: eine Studie (4) mit Rugby Spielern fand verbesserte Leistungen in Sprints und 3km Läufen, ABER dies erfolgte erst nach 24h tragen von Kniebandagen und die Verbesserung war sehr klein. Deshalb sehe ich hier nicht unbedingt eine Empfehlung, wollte die Studie aber kurz nennen. 
 
Bessere Erholung: Eine Studie (5) fand heraus, dass das Tragen von Kniebandagen mit einer verbesserten Erholung verbunden ist. Hier wurde allerdings auch in Verbindung mit Kompressionshosen getestet. Deshalb soll auch dieser Punkt mit Vorsicht genossen werden.
 
Zu guter Letzt verbessern Bandagen die Propriozeption, d.h. die Wahrnehmung des Gelenks durch das Gehirn oder zentrale Nervensystem. Du wirst dir einfach besser der Position und Funktion deiner Knie bewusst und kannst dadurch eventuell Fehlstellungen korrigieren.
 

Wann solltest du Kniebandagen tragen?

kniebandage Crossfit
Generell zu unterscheiden ist wann du Kniebandagen tragen solltest und wann du sie tragen kannst
 
Sie haben keinen Nachteil oder sind durch eine (mir bekannten) Regel in einer Sportart untersagt. Ja, Powerlifter nennen ab und zu ob sie einen Lift in Bandagen gemacht haben oder nicht, aber soweit ich weiß sind sie in keinem Verband verboten bzw. in einer eigenen Klasse (im Gegensatz zu Knee Wraps). 
 
Tragen solltest du sie, wenn du eine Knieverletzung hast oder hattest. Prominente Beispiele sind Meniskusschäden und Bänderrisse. Aber auch wenn dein Knie ohne diagnostizierten Schaden regelmäßig schmerzt, z.B. aufgrund sehr verspannter Muskeln um das Knie herum, lohnen sich Bandagen. Wenn du eine Knieoperation hattest, helfen sie zusätzlich das Knie, bzw. die Wunde, vor Bakterien usw. zu schützen, vorausgesetzt die Kniebandage ist selbst sauber.
 
Du kannst sie bei so gut wie jeder Sportart tragen, außer Schwimmen und jene, für die du eine spezielle Ausrüstung brauchst. Aber selbst in letzterem Fall ist es nicht immer nötig auf Bandagen zu verzichten. Für Football kannst du sie z.B. über die Strümpfe ziehen. 
 

Was können Kniebandagen nicht?

Wie gesagt, Kniebandagen können nicht komplett vor Verletzungen schützen, nur das Risiko minimieren. Außerdem können sie Fehlstellungen oder Verletzungen nicht heilen, sondern nur deren Symptome lindern.
Die einzige Ausnahme ist wie gesagt der Einschlag durch Lunges, bei dem Bandagen das Knie vor Verletzungen schützen. 

Welcher Arten von Kniebandagen gibt es?

Im Prinzip gibt es drei Arten von Kniebandagen:
  • Stabilisierungs-Kniebandagen: stabilisieren das Kniegelenk oder einen Teil davon. 
  • Funktionssicherungsbandagen: stellen die Grundfunktion des Knies sicher
  • Kompressions-Kniebandagen: gleichmäßiger, zirkulärer Druck auf das Kniegelenk
 
Sie werden auch oft mit Knee Braces verwechselt, welche weitaus mehr Stabilität bieten und mehr für schon passierte Verletzungen verwendet werden sollten.
 

Was ist der Unterschied zwischen Knee Sleeves, Knee Wraps und Knee Braces?

 
In der Fitness-Welt findest du immer öfter die Rede von Knee Sleeves, Wraps und Braves. Der Unterschied ist ganz einfach:
  • Knee Sleeves sind Kniebandagen, von denen wir schon den ganzen Artikel über reden ;-).
  • Knee Wraps sind Bandagen, die du um das Knie herumwickelst.
  • Knee Braces sind ähnlich wie Sleeves, allerdings mit Stabilisatoren an der Seite und einem Ausschnitt für die Kniescheibe, sodass auch die mehr stabilisiert wird.
Knee Wraps
Knee Wraps

Wie findest du die beste Kniebandage für dich?

Die optimale Kniebandage muss natürlich richtig sitzen, also nicht zu eng und nicht zu locker. Ebenfalls solltest du die Größe beachten: die Bandage sollte das komplette Knie umfassen und etwa 5cm oberhalb und unterhalb des Knies enden. 
 
Auch die Funktion der Bandage solltest du beachten: brauchst du sie zur Prevention oder für die Lösung eines konkreten Problems?
 
Ein letzter Tipp: Kniebandagen fangen selbst nach 1-2 Trainingseinheiten schon an zu stinken wie die Hölle. Deshalb lohnt es sich entweder mehrere zu kaufen oder sie (sehr) regelmäßig zu waschen. Neoprenbandagen solltest du einfach in die Waschmaschine schmeißen können, ohne sie zu zerstören. 
 
Quellen:
Was bringen Kniebandagen wirklich?
Diesen Post jetzt bewerten

Kevin

Hey, Ich bin Kevin und Author dieses Blogs.

Ich glaube, dass jeder Stärke und Leidenschaft in Fitness finden kann.

Ich glaube, dass jeder seinen Körper so formen kann, wie er es sich vorstellt, trotz jeglicher Limitierung.

Ich glaube, dass jeder Gesundheit und Langlebigkeit in Fitness finden kann.

Ich glaube, dass Fitness Dein Leben verbessern kann und deshalb gibt es Super-Pump: um dir zu helfen dein Leben zu verbessern.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.