Die Games sind die olympischen Spiele in Crossfit. Die Top 40 Männer und Frauen kämpfen um den Titel fitteste(r) Frau / Mann der Welt. Zu sagen, dass es sich dabei um absolute Biester handelt, ist noch untertrieben. Als „normaler“ Crossfitter schaut man natürlich immer auf die Elite, so wie in jeder Sportart. Auch wenn die Chancen sich für die Games oder auch Regionals zu qualifizieren relativ gering sind, nehmen viele Crossfitter ihr Training sehr ernst. Deshalb ist es sinnvoll sich einmal anzuschauen, welche Zahlen die Top Games Athleten aufbringen: wie groß und schwer sind sie? Wie viel snatcht ein Games Athlet im Durchschnitt? In diesem Artikel habe ich einmal die Top 40 Männer und Frauen analysiert und zeige dir anhand dessen, was ein Crossfit Games Athlet können muss.

 

Wieso solltest du diesen Artikel lesen?

3 Gründe:

  1. Es ganz einfach interessant, wie die Top40 Athleten in jeder Kategorie aussehen: wie stark, explosiv und schnell sind wie? Wie groß und schwer sind sie?
  2. Andererseits will sich natürlich jeder Crossfitter gerne vergleichen – das liegt in Crossfit’s Natur. Vor allem für sehr schwere / große oder leichte / kleine Athleten ist es interessant zu sehen, in welchen Verhältnissen Sie zu top Athleten stehen.
  3. Zu guter Letzt gibt es einige Sportler, die mit dem Gedanken spielen Crossfit Training etwas ernster zu nehmen und sich vielleicht für größere Wettbewerbe oder gar die Crossfit Regionals zu qualifizieren. In Zukunft werde ich einen Artikel darüberschreiben, was du können musst, um dich für die jeweiligen Crossfit Regionals zu qualifizieren (wahrscheinlich nach den 2016 Regionals). Aber für’s Erste wird dieser Post genug Auskunft darüber geben, ob du Chancen in Wettkampfcrossfit hast oder nicht, denn die Games sind immer noch Ausschlaggebend für das, was in größeren Wettbewerben und natürlich den Games abgefragt wird.

 

Denk dran: die Elite besteht aus den 0,0001% aller Crossfit Games Athleten. Sie sind nicht repräsentativ für die Community. Fast alle CF Games Athleten haben vorher professionell Sport gemacht und sind verdammt talentiert.

Vorgehen bei der Crossfit Games Athleten Analyse

Um eine Antwort auf die Frage „Was musst du als Crossfit Games Athlet können?“ zu finden, habe ich mir einmal die Werte der Top 40 Games Athleten in jeder Kategorie (Männer, Frauen, Master, Team) heruntergeladen und analysiert. Dann bin ich über die Workouts der 2015 Games gegangen und habe mir angeschaut, welche Skills man beherrschen muss, um in der Oberklasse mitzuspielen.

crossfit games athleten 2016 analyse
Analyse der top40 Frauen und Männer der 2016 Crossfit Games

Die besten Lifts und Benchmark-Zeiten findet man öffentlich im Web. Wenn nicht auf games.crossfit.com, dann in Interviews und auf anderen Seiten. Dazu muss gesagt werden, dass einige Athleten auf ihren öffentlichen Profilen keine oder nicht alle Werte angeben. Vor allem bei den Frauen bin ich auf fast leere Profile gestoßen. Von Taktik kann hier jedoch keine Rede sein, denn wie wichtig ist es im Voraus zu wissen wie schnell oder stark ein Athlet ist? Daran ändern kann man auf kurze Sicht sowieso nicht viel.

alethea boon athletenprofil
Das öffentliche Athletenprofil von Alethea Boon enthält kaum Informationen

Bei der Analyse habe ich zuerst Relationswerte aufgestellt und dann Korrelationen zwischen allen möglichen Metriken hergestellt, z.B. 400m Sprint Zeit und Platzierung. Bei vielen Kombinationen habe ich nichts wirklich Herausstechendes gefunden, bei anderen gab es interessante Resultate.

 

Ich werde im Folgenden auf die interessantesten Werte und Resultate eingehen.

Wie groß und schwer Crossfit Games Athleten sind

Der typische Crossfit Games Mann ist im Durchschnitt 176cm groß und 88,5kg schwer. Ausnahmen sind z.B. Dan Bailey (170cm / 81kg) und Austin Malleolo (165cm / 80,5kg) auf der kleineren / leichteren Seite und Chad Mackay (185,5cm / 97kg) und Spender Hendel (188 / 97kg) auf der größeren / schwereren Seite. Ben Smith ist 180cm groß und wiegt ca. 88kg. Damit liegt er voll im Durchschnitt.

 

Die typische Crossfit Games Frau ist 165cm groß und 65kg schwer. Auf der höheren Seite steht Becca Voigt mit 175cm. Am anderen Ende des Spektrums steht Amanda Goodman mit 152cm. Katrin Tanja Davidsdottir liegt mit fast 70kg und 169cm definitiv auf der größeren / schwereren Seite, was sicherlich auch eine Erklärung für ihre hohen Kraftwerte ist.

Wie viel Crossfit Games Athleten heben

Als Mann, der sich für die Crossfit Games qualifizieren will, solltest du besser stark sein, ansonsten sind deine Möglichkeiten ziemlich begrenzt. Das liegt nicht nur daran, dass in den Games (und Regionals) ein 1RM getestet wird. In den Games war das letztes Jahr ein 1RM Overhead Squat, in den Regionals ein 1RM Snatch – nachdem du 75m auf deinen Händen gelaufen bist.

 

Selbstverständlich spielt Kraftausdauer eine größere Rolle in Crossfit, als Maximalwerte, aber auch diese werden immer gefragter. Das hängt auch mit dem Entertainment-Faktor der Crossfit Games zusammen: es ist einfach spannender einen Max-Lift zu sehen. Die Maximalwerte geben uns trotzdem einen guten Einblick in generelle Kraftwerte, die Games Athleten haben sollten.

 

Im Durchschnitt heben Games Athleten nicht nur ziemlich schwer, sondern immer schwerer. Die Werte verbessern sich mit zunehmender Professionalität des Sports jährlich. Sie sind natürlich stark von Körpergewicht und -Größe beeinflusst. Würden die Games nur Kraft und Schnellkraft testen, wäre ein höheres Körpergewicht sicherlich von Vorteil. Da jedoch auch Ausdauer-, Kraftausdauer und Skill-elemente wichtig sind, ist das Verhältnis von Muskelmasse zu Körpergewicht entscheidend. Da ich leider keinen Zugang zu Körperfettdaten habe, berechne ich unter anderem das Verhältnis des Lifts zum Körpergewicht.

crossfit games frauen

Die Werte müssen sich keinesfalls verstecken: Crossfit Games Athleten sind schei** stark und explosiv noch dazu;-). Der Squat spielt dabei natürlich eine zentrale Rolle, denn er ist die Ausgangslage für fast jede andere Übung. Bank- und Schulterdrücken sind für die Statistik nicht wichtig, da sie bisher noch nie auf Maximalkraft getestet wurden. Vielleicht kommt das ja bald. Snatch und Clean & Jerk sind natürlich essentiell in Crossfit und auch hier muss sich kein Games Athlet vor professionellen Gewichthebern verstecken.

 

Sehr interessant finde ich, dass Ben Smith über allen durchschnittlichen Kraftwerten steht und sogar den schwersten Snatch hat, während Katrin Davidsdottir nur im Snatch und Clean + Jerk mithalten kann. Keiner der Crossfit Games Gewinner ist jedoch in allen Kraftwerten dominant.

Backsquat – Männer

Durchschnittlicher 1RM Squat

207.5kg

Schwerster 1RM Squat

233kg

Leichtester 1RM Squat

181kg

Durchschnitt Squat/Körpergewicht

2.34

Ben Smith Backsquat

217kg

 

Deadlift – Männer

Durchschnittlicher 1RM Deadlift

238,5kg

Schwerster 1RM Deadlift

271,kg

Leichtester 1RM Deadlift

201kg

Durchschnitt Deadlift/Körpergewicht

2.73

Ben Smith Deadlift

244kg

 

Snatch – Männer

Durchschnittlicher 1RM Snatch

128kg

Schwerster 1RM Snatch

142kg

Leichtester 1RM Snatch

115,5kg

Durchschnitt Snatch/Körpergewicht

1.45

Ben Smith Snatch

142kg

 

Clean & Jerk – Männer

Durchschnittlicher 1RM Clean & Jerk

156kg

Schwerster 1RM Clean & Jerk

176kg

Leichtester 1RM Clean & Jerk

138kg

Durchschnitt Clean & Jerk /Körpergewicht

1.76

Ben Smith Clean & Jerk

170kg

 

 

Backsquat – Frauen

Durchschnittlicher 1RM Squat

130kg

Schwerster 1RM Squat

156kg

Leichtester 1RM Squat

111kg

Durchschnitt Squat/Körpergewicht

1.27

Katrin Tanja Davidsdottir Backsquat

115kg

 

Deadlift – Frauen

Durchschnittlicher 1RM Deadlift

154kg

Schwerster 1RM Deadlift

183kg

Leichtester 1RM Deadlift

133kg

Durchschnitt Deadlift/Körpergewicht

2.41

Katrin Tanja Davidsdottir Deadlift

142kg

 

Snatch – Frauen

Durchschnittlicher 1RM Snatch

82kg

Schwerster 1RM Snatch

95kg

Leichtester 1RM Snatch

70kg

Durchschnitt Snatch/Körpergewicht

1.27

Katrin Tanja Davidsdottir Snatch

87kg

 

Clean & Jerk – Frauen

Durchschnittlicher 1RM Clean & Jerk

102kg

Schwerster 1RM Clean & Jerk

115,5kg

Leichtester 1RM Clean & Jerk

70,5kg

Durchschnitt Clean & Jerk /Körpergewicht

1.59

Katrin Tanja Davidsdottir Clean & Jerk

102kg

Welche Ausdauer Crossfit Games Athleten haben

Hate it or love it, als Crossfit Games Athlet musst du laufen können. Während das Verhältnis von 400m, 800m, 1600m und 5km am meisten Auskunft über Schwächen gibt, scheint für die Spitze vor allem der 400m Lauf entscheidend. In der Analyse habe ich eine relativ starke Korrelation zwischen 400m Lauf und Platzierung bei den 2015 Crossfit Games gefunden (0,47), d.h. Athleten, die schneller Sprinten platzieren im Durchschnitt höher.

 

Laufen ist die grundlegendste Form menschlicher Bewegung und wird immer Bestandteil von Crossfit sein. Gleichzeitig hat Lauftraining einen großen Einfluss auf die Erschöpfung eines Athleten, weshalb es mit Bedacht in einen Trainingsplan eingebaut werden sollte.

 

Man würde denken Körpergröße und –Gewicht spielen eine riesen große Rolle bei Sprints und längeren Distanzen, aber zumindest die Top 40 Games Athleten (Männer und Frauen) beweisen das Gegenteil: selbst ein Aaron Hanna mit 1,85m (0:55) kann schneller als ein Ben Garard (0:58) mit 1,65m sein oder langsamer als ein Dan Bailey (0:47) mit 1,7m. Das gleiche Bild bei den Frauen: Brooke Ence ist 1,7m groß und sprintet 400m in 1:11. Damit ist sie schneller als CBL (1:20) mit 1,57m und langsamer als Kristin Holte (1:01) mit 1,62m. Auch die statistische Korrelation ist mit 0.1896 (Männer) und 0,092 (Frauen) ziemlich gering.

 

Spencer Hendel
Spencer Hendel ist einer der größten Crossfit Games Athleten

Graham Holmberg ist 1,80m groß und läuft 5Km in 19:00, während Chad Melton mit 1,70m 20:04 braucht. Charleen Mathews braucht für 5Km 22:54 bei einer Größe von 157cm, während Lindy Barber mit 1,7m nur 21:00 braucht.

400m Sprint – Männer

Durchschnittlicher 400m Sprint

0:57

Schnellster 400m Sprint

0:47

Langsamster 400m Sprint

1:08

Ben Smith 400m Sprint

0:58

 

5km Lauf – Männer

Durchschnittlicher 5km Lauf

19:44

Schnellster 5km Lauf

18:37

Langsamster 5km Lauf

21:25

Ben Smith 5km Lauf

20:20

 

400m Sprint – Frauen

Durchschnittlicher 400m Sprint

1:13

Schnellster 400m Sprint

1:01

Langsamster 400m Sprint

1:30

Katrin Tanja Davidsdottir 400m Sprint

1:05

 

5km Lauf – Frauen

Durchschnittlicher 5km Lauf

21:32

Schnellster 5km Lauf

19:30

Langsamster 5km Lauf

24:00

Katrin Tanja Davidsdottir 5km Lauf

Nicht bekannt

Crossfit Benchmarks

Die drei typischsten Crossfit Benchmarks sind Fran, Grace und Helen. Alle drei decken unterschiedliche Kapazitäten ab und testen mentale Kraft. Sie sind in der Community ziemlich beliebt verhasst, geben aber in der Breite ein ziemlich gutes Bild von Fähigkeiten, Kapazität, Konditionierung und Kraft eines Athleten ab.

 

Interessant ist, dass der Gewinner der 2015 Games Ben Smith in Sachen Fran und Grace eher am Ende des Spektrums liegt, während er bei Helen ganz gut mitspielt. Genauso ist es bei den Frauen: Davidsdottir hat in keinem Benchmark die schnellste Zeit. In Helen hat sie sogar eine der langsamsten.

 

Das zeigt unter anderem, dass die Games weitaus mehr als „Standard Crossfit“ testen. Gleichzeitig zeigt es aber auch die Wichtigkeit der Benchmark Zeiten, um die Games zu gewinnen: sie sind sicherlich wertvoll, um Schwächen und das generelle Level der Athleten herauszufinden, aber auch nicht mehr.

Fran – Männer

Durchschnittliche Zeit

2:13

Schnellste Zeit

2:03

Langsamste Zeit

2:25

Ben Smith

2:25

Grace – Männer

Durchschnittliche Zeit

1:31

Schnellste Zeit

1:10

Langsamste Zeit

2:11

Ben Smith

1:51

Helen – Männer

Durchschnittliche Zeit

7:18

Schnellste Zeit

6:45

Langsamste Zeit

8:00

Ben Smith

7:19

Fran – Frauen

Durchschnittliche Zeit

2:28

Schnellste Zeit

2:02

Langsamste Zeit

3:08

Katrin Tanja Davidsdottir

2:18

Grace – Frauen

Durchschnittliche Zeit

1:39

Schnellste Zeit

1:13

Langsamste Zeit

2:20

Katrin Tanja Davidsdottir

1:28

Helen – Frauen

Durchschnittliche Zeit

8:19

Schnellste Zeit

7:20

Langsamste Zeit

9:26

Katrin Tanja Davidsdottir

9:16

Crossfit Gymnastik Skill Standards

Das Skill-Niveau der Crossfit Games liegt auf einem ähnlichen Niveau wie die Regionals. Beide trennen sich allerdings klar von den Open. Wir reden hier nicht von exotischen Workouts (Pig flips, schwimmen im Meer, Weightlifting Speed Ladders, etc.), sondern von Skills.

 

In den Games und Regionals finden wir fortgeschrittene Gymnastik Skills: Handstand Walks, Bar Muscle Ups, Rope Climbs (normal + legless), Strict + Deficit Handstand Pushups und Pistol Squats.

 

Selbst in den Crossfit Open ist das Level mittlerweile ziemlich hoch: Butterfly (Chest to Bar) Pull-ups, Muscle Ups, Handstand Pushups, Double Unders und Toes to Bar.

 

Ohne die Standard Skills wirklich zu meistern, hast du wenig Chancen auf die Regionals. Es geht hier um Effizienz und Kapazität, d.h. die Übung optimal auszuführen und ein hohes Volumen an Wiederholungen zu schaffen. Selbst in vielen lokalen Throwdowns und Wettbewerben sind höhere Standards schon regelmäßig anzutreffen.

 

Die männlichen Crossfit Games Teilnehmer schaffen Durchschnittliche 61 Pull Ups! Unter den Männern gibt es einige echte Biester. So schafft Ben Smith z.B. 76 (Butterfly) Pull Ups am Stück! 50 Pull Ups ist die untere Grenze bei den Männern.

 

Die weiblichen Crossfit Games Teilnehmerinnen schaffen Durchschnittliche 49 Pull Ups! Die meisten Pull Ups am Stück schafft Camille Leblanc-Bazinet mit 80! Berücksichtigt man, dass Frauen allgemein weniger Oberkörperkraft haben, ist das wirklich beeindruckend! Das untere Maß für Pull Ups liegt bei 30, da besteht also einiges an Spielraum.

Schlussfolgerung: Was muss ein Crossfit Games Athlet können?

Wenn wir das also alles zusammenzählen, welches Profil zeichnet sich ab? Crossfit Games Athleten benötigen ein hohes Maß an Ausdauer, Kraft, Kapazität und Skill – das ist nichts Neues. Wie nah die Athleten jedoch tatsächlich an den Werten von Spezialisten in den jeweiligen Sportarten sind, ist jedoch beeindruckend.

Ein Beispiel: Mit 88,5kg Körpergewicht und einem Weightlifting Total (Snatch + Clean & Jerk) von 284kg, kann sich der durchschnittliche Crossfit Games Mann für die American Open im Gewichtheben qualifizieren. Crossfit Games Athletinnen haben mit 65kg und einem Total von 184kg sogar noch höhere Chancen.

american weightlifting qualifying totals
Wie viel Männer und Frauen heben müssen, um sich für die American Open im Gewichtheben zu qualifizieren

Der derzeitige 400m Sprint Weltrekord liegt bei 43,18 Sekunden für Männer (Michael Johnson) und 47,60 Sekunden (Marita Koch) für Frauen. Crossfit Games Athleten kommen im Durchschnitt zwar nicht sehr nah daran, aber die schnellsten Games Athleten in den jeweiligen Kategorien sind nicht sehr weit davon entfernt: Allen voran Dan Bailey mit 47 Sekunden. Bei den Frauen ist noch etwas Spielraum da. Der Fairness halber muss hier jedoch erwähnt werden, dass Bailey einen Hintergrund im Sprinten hat.

 

Ich denke zur Gymnastik bestehen derzeit noch die größten Abstände. Handstand Walks und Muscle Ups gehören in der Gymnastikwelt noch nicht nicht mal zum Standard – sie gehören zur Mindestvoraussetzung (Ich denke übrigens auch, dass Crossfit den größten Wachstumsstandard in Richtung Gymnastik hat).

 

Das hier gezeigte Profil ist sicherlich keine Rezeptur für den nächsten Crossfit Games Athleten, denn a) ändern sich die Events und Anforderungen ständig, b) sind die besten Crossfit Athleten die besten Allrounder und c) spielen bei den Platzierungen in den Games unkontrollierbare Faktoren eine Rolle (Verletzungen, Glück, etc.). Es erlaubt uns jedoch einen generellen Maßstab zu finden und unsere Chancen an den Games oder größeren Wettbewerben teilzunehmen besser einzuschätzen.

Was ein Crossfit Games Athlet können muss
4.7 (94.29%) 7 vote[s]

Kevin

Hey, Ich bin Kevin und Author dieses Blogs.

Ich glaube, dass jeder Stärke und Leidenschaft in Fitness finden kann.

Ich glaube, dass jeder seinen Körper so formen kann, wie er es sich vorstellt, trotz jeglicher Limitierung.

Ich glaube, dass jeder Gesundheit und Langlebigkeit in Fitness finden kann.

Ich glaube, dass Fitness Dein Leben verbessern kann und deshalb gibt es Super-Pump: um dir zu helfen dein Leben zu verbessern.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.