Wenn Frauen und Männer in das Fitnessstudio gehen, dann möchten sie in erster Linie ihren Körper trainieren. Auf der anderen Seite möchten sie natürlich auch optisch auffallen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, das richtige Sportoutfit zu wählen. Während Männer meist unkomplizierter sind und einfach eine Short sowie ein T-Shirt anziehen, wollen Frauen mit bunten Leggings und einem schönen Oberteil auffallen. Dank des immer größer werdenden Marktes ist es heutzutage kein Problem mehr, ein passendes Outfit zu finden – egal, ob die Sportfigur schon erreicht wurde oder nicht. In diesem Artikel erfahren Leser die besten Tipps, um das passende Outfit zu finden. 

Was sind die wichtigsten Kriterien, um das richtige Outfit zu wählen?

Jeder Sportler hat andere Vorstellungen, wie das Outfit zu sein hat. Dennoch gibt es ein paar allgemeine Tipps, die jeder beachten kann. 

  • Qualität der Produkte: Welcher Stoff eignet sich dafür?

Das Sportoutfit muss nicht nur schön aussehen, sondern in erster Linie hochqualitativ sein. Die Stoffe sollten so konzipiert sein, dass sie Feuchtigkeit schnell aufnehmen und gleich wieder trocknen. Bei Baumwolle ist beispielsweise das Problem, dass diese die Feuchtigkeit zwar aufsaugt, aber der Stoff viel zu langsam trocknet. Demnach liegt der nasse Stoff die ganze Zeit auf der Haut auf. Das darf vermieden werden. Stattdessen gibt es verschiedene Hightechfasern, die dafür sorgen, dass sich die Bekleidung angenehm auf der Haut tragen lässt und gleichermaßen schnell trocknet. Polyester (trocknet schnell, knitterfrei, strapazierfähig), Polyamid (formbeständig, leicht, ist schnell trocken), Modal (Weiterentwicklung von Viskose), Lyocell (umweltfreundlicher und im Vergleich zu Modal mit weniger Schadstoffen belastet, kann für natürlich hergestellte Sportbekleidung genutzt werden, gibt Feuchtigkeit schnell ab) oder Elasthan (leicht, trocknet schnell) können bei zum Beispiel für Leggings oder Shirts genutzt werden. 

Funktionswäsche darf gewisse Merkmale erfüllen:

  • Wer sich in Sportklamotten schmeißt, darf weder überhitzen noch auskühlen. Demnach muss dank der Kombination von guten Materialien dafür gesorgt werden, dass der Körper eine angenehme Temperatur beibehält. Die Teile müssen atmungsaktiv sein, sodass die Feuchtigkeit nach draußen transportiert werden kann. 
  • Die Shirts und Hosen sollten weder zu schwer noch unvorteilhaft geschnitten sein. Ein Shirt kann zwar einen großen Ausschnitt haben, muss dann aber mit einem passenden Sport-BH kombiniert werden. Ansonsten dürfen die Leggings schön anliegen und auch das T-Shirt muss körperdefiniert geschnitten sein – ansonsten kann es bei verschiedenen Übungen stören. 
  • Preis-Leistungsverhältnis: Ökologisch oder nicht

Um lange Freude mit der Sportbekleidung zu haben, sollten jene Artikel gewählt werden, die ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben. Möchte man nachhaltige und ökologische Produkte, tut man zwar der Umwelt etwas Gutes, doch der Geldbeutel kann in bestimmten Fällen darunter leiden. Wer jedoch viel Wert auf diese Punkte legt, kann gute Angebote im Internet finden. Die Sportbekleidung wird direkt auf der Haut getragen, demnach ist ein schadstofffreier Herstellungsprozess von Bedeutung. 

Wünscht man sich hingegen viel Abwechslung im Kleiderschrank und möchte nicht zu viel Geld ausgeben, reichen auch normal hergestellte Sportklamotten. In diesem Zusammenhang können Schweizer den Gutschein für Jelmoli-Bestellungen nutzen

  • Sport-BH

Für Frauen ist die Auswahl des richtigen Sport-BHs essenziell, um gut und gesund Sport zu machen. Es gibt verschiedene Modelle, die je nach Geschmack ausgewählt werden können. Haben Frauen größere Brüste, muss der Halt, der durch den BH gewährleistet ist, größer sein, als bei einer kleinen Oberweite. So kann das Bindegewebe optimal unterstützt werden. 

Der BH muss so eng sitzen, dass er die Brust gut stützen kann. Gleichzeitig darf er jedoch nicht zu eng sein, ansonsten können Frauen kaum atmen. Bei der Auswahl des richtigen Sport-BHs muss auch der Aspekt einbezogen werden, dass der Stoff atmungsaktiv und feuchtigkeitsabweisend ist. Das heißt, dass sich kein Schweiß ansammeln kann. Wie Sportwäsche richtig gewaschen wird, kann in diesem Beitrag nachgelesen werden. 

  • Sportschuhe

Ein nächster essenzieller Punkt, um sein Sportoutfit perfekt abzurunden, sind die richtigen Schuhe. Je nach Einsatzgebiet bzw. Sportart unterscheiden sie sich. Wer die Schuhe nur im Gym nutzt, sollte darauf achten, dass die Sohle hell ist, so werden unschöne Streifen am Boden vermieden. Außerdem ist die Größe sehr wichtig, um erfolgreich trainieren zu können. Die Sohle muss rutschfest und der Schuh so konzipiert sein, dass er dem Bein Halt gibt. Für ein gutes Training ist auch die Ernährung bedeutend: https://www.super-pump.de/fitnesstraining/muskelaufbau-richtig-essen-viel-training/.

Kevin

Hey, Ich bin Kevin und Author dieses Blogs.

Ich glaube, dass jeder Stärke und Leidenschaft in Fitness finden kann.

Ich glaube, dass jeder seinen Körper so formen kann, wie er es sich vorstellt, trotz jeglicher Limitierung.

Ich glaube, dass jeder Gesundheit und Langlebigkeit in Fitness finden kann.

Ich glaube, dass Fitness Dein Leben verbessern kann und deshalb gibt es Super-Pump: um dir zu helfen dein Leben zu verbessern.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.