Immer mehr Sportler weltweit nutzen CBD Öl zur Regeneration der Muskeln und Gelenke. Auch in der Bundesrepublik wird das Wundermittel immer beliebter. Im folgenden Artikel klären wir, wie CBD das Training unterstützen kann, wie es im Körper wirkt und wie die sportliche bzw. gesundheitliche Performance darüber hinaus durch CBD profitieren kann.

Was ist CBD?

Cannabidiol, kurz CBD, ist eines der Cannabinoide der Cannabispflanze, welches für seine schmerzlindernde, entzündungshemmende und beruhigende Wirkung bekannt ist. Es wirkt nicht psychoaktiv und macht somit nicht high, weshalb es auch nicht mit dem großen Bruder THC, welcher für seine berauschende Wirkung bekannt ist, zu vergleichen ist. Es kann gegen eine Vielzahl von Beschwerden, aber auch als Unterstützung eines gesunden Lebensstils, eingesetzt werden.

Wie wirkt CBD im menschlichen Organismus?

 CBD wirkt im körpereigenen Endocannabinoid-System, welches Teil des Nervensystems des menschlichen Organismus ist. Dort dockt es an die Rezeptoren des Systems an und kann somit Funktionen wie

  • Appetit,
  • Erinnerung,
  • Entzündungen,
  • Immunfunktionen,
  • Neuroprotektion und Entwicklung,
  • Schmerzen,
  • Reproduktion,
  • Schlaf,
  • Stimmung,
  • Stoffwechsel und
  • Verdauung

regulieren.

Wie können Gesundheit und sportliche Leistung durch CBD beeinflusst werden? 

Wir wissen, dass Bewegung im Allgemeinen, insbesondere Fitness, und auch eine gesunde, ausgewogene Ernährung das A und O für einen gesunden Lebensstil sind. CBD mit seiner entzündungshemmenden, schmerzlindernden, angstlösenden, krampflösenden und beruhigenden Wirkung kann zusätzlich unterstützen, die Lebensqualität anzuheben. Psyche & Schlaf, aber auch Muskelaufbau & und die sportliche Leistungsfähigkeit profitieren davon.

  • Der menschliche Organismus ist häufig von Entzündungen im Körper belastet, welche die Regeneration und die Leistungsfähigkeit beeinflussen. Durch die entzündungshemmende Wirkung von CBD, kann sich der Körper nach dem Sport besser regenerieren. CBD kann die Produktion von Zellbotenstoffen hemmen, was für ein schnelleres Abklingen der Entzündungen und somit eine schnellere Erholung sorgt.
  • Ebenso verbessert CBD nachweislich die Schlafqualität, was ein enorm wichtiger Aspekt für Sportler sein dürfte. CBD verstärkt hierbei den müdemacher Adenosin. Es kann in diesem Zusammenhang auch äußerst beruhigend und angstlösend wirken. Daher kann es auch vor Wettkämpfen, Turnieren, etc. eingenommen werden (hierbei gibt es Handlungsempfehlungen von 2-3 Tropfen eines 15%igen CBD Öls vorab – 15%iges CBD Öl von Candropharm beispielsweise).
  • Durch die antiinflammatorische Wirkung von CBD kann es den Zellschutz erhöhen, um ebenso die Regeneration der Muskulatur zu stärken. Darüber hinaus beeinflusst es die Freisetzung von Cortisol und Östrogen, was wiederum den Aufbau von Muskelmasse und den Abbau von Muskelgewebe zu Positiven hin unterstützt.
  • Durch die beruhigenden und schmerzlindernden Eigenschaften kann CBD Schmerzen während und nach dem Sport lindern und somit die Einnahme herkömmlicher Schmerzmittel (die häufig mit Nebenwirkungen behaftet sind) vermeiden.

Einnahme und Dosierung von CBD beim Sport

Da jeder Mensch anders auf CBD reagiert, sollte man generell mit einer niedrigen Dosis beginnen und langsam steigern, auch wenn nicht sofort eine Wirkung zu spüren ist. Jeder muss für sich selbst herausfinden, welche Dosierung am besten ist, wobei es ebenso Handlungsempfehlungen der verschiedenen Hersteller gibt. Beim langsamen „herumexperimentieren“ kann die Dosierung schrittweise erhöht werden. Grundsätzlich kann CBD über den ganzen Tag (also vor, während und nach dem Sport) eingenommen werden. Ein CBD Öl direkt auf die Zunge zu träufeln, hat den Effekt der direkten Aufnahme über die Mundschleimhaut.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Einnahme von CBD?

Studien belegen, dass sich die Einnahme von CBD als sehr sicher herausgestellt hat. Sogar die WHO stuft CBD unbedenklich ein. Schwere Nebenwirkungen sind demnach nicht bekannt; Nutzer berichten lediglich von leichten Nebenwirkungen wie Schwindel oder Mundtrockenheit.

Fazit

CBD kann beim Sport und generell bei einer gesunden Lebensweise viele Vorteile bieten. Es verbessert nicht nur die Schlafqualität, sodass sich der Körper nach dem Sport besser regenerieren kann, sondern bietet auch Schmerzlinderung und wirkt sich sogar positiv auf den Muskelaufbau aus. Bezüglich der Dosierung eines CBD Öls, muss individuell geschaut werden, wie der Körper darauf reagiert, jedoch ist es ratsam, erst einmal mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und dann langsam zu steigern. Schwere Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Kevin

Hey, Ich bin Kevin und Author dieses Blogs.

Ich glaube, dass jeder Stärke und Leidenschaft in Fitness finden kann.

Ich glaube, dass jeder seinen Körper so formen kann, wie er es sich vorstellt, trotz jeglicher Limitierung.

Ich glaube, dass jeder Gesundheit und Langlebigkeit in Fitness finden kann.

Ich glaube, dass Fitness Dein Leben verbessern kann und deshalb gibt es Super-Pump: um dir zu helfen dein Leben zu verbessern.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.